Humanitäre Krise an der EU-Grenze

Tausende von Menschen, darunter auch Frauen und Kinder, sitzen derzeit an der EU-Grenze – zwischen 12.000 bewaffneten polnischen Soldaten, die Tränengas gegen sie einsetzen, und weißrussischen Beamten, die sie in Richtung Polen drängen.

Viele von ihnen sind schon seit Tagen dort, ohne Nahrung, frisches Wasser oder medizinische Hilfe. Niemand darf sich ihnen nähern, weder Ärzte noch Personen, die humanitäre Hilfe anbieten. Aktivisten, die zu helfen versuchen, werden bedroht und angegriffen.

Während unsere Politiker dieser humanitären Krise tatenlos zusehen, gibt es eine Sache, die sie dazu bringen könnte, sich für das Richtige einzusetzen – ein massiver öffentlicher Aufschrei aus ganz Europa.
Unterzeichne die Petition und erzähle es so vielen Menschen wie möglich – es dauert nur 30 Sekunden!

https://act.wemove.eu/campaigns/hilfe-polnische-grenze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.