Sr. Notburgas „Aufgabenheft“

Sr. Notburga Maringele, die Anfang Februar mit ihrem Transparent an den Klostermauern der Tertiarschwestern in Hall i.T. österreichweite Bekanntheit erlangt hat, hat sich nun mit Pax Christi und dem Team der Haller Mahnwache zusammengetan, um eine große E-Mail-Aktion mittels „Aufgabenheft“ zu initiieren.

In Notburgas „Aufgabenheft“ finden sich Formulierungsvorschläge für E-Mails an Politiker_innen, die in einer konzertierten Aktion gleichzeitig – d.h. in einem fünftägigen Aktionszeitraum – abgesendet werden sollen.

Als Auftaktveranstaltung der Aktionswoche wird die Wanderung zur Friedensglocke am Pfingstmontag, 24.05.2021, dienen (Start um 14:00 Uhr in Telfs, Kundgebung bei der Friedensglocke um 16:30 Uhr). Die E-Mails sollen am Pfingstmontag oder in den darauffolgenden Tagen bis spätestens Freitag, 28.05.2021, versendet werden.

Es ist eine Erfahrung von Leuten, die Briefe oder Mails an Politiker_innen schicken, dass nichtssagende, vorgefertigte Antworten zurückkommen. Das erkennt man oft auch daran, dass die Fakten einfach nicht mehr stimmen; z.B. wurde in einem Antwortschreiben des Bundeskanzleramts an eine SSWN-Aktivistin kürzlich die längst widerlegte Zahl von 5.730 aufgenommenen Minderjährigen (2020) verwendet – es waren bekanntlich nur 186.

Es geht also (leider) weniger um die Inhalte, sondern vor allem um die Menge. Um das erklärte Ziel – eine sehr große Zahl von E-Mails – zu erreichen, soll Notburgas „Aufgabenheft“ eine möglichst große Zahl von Menschen erreichen. Deshalb bitten wir euch um die Weiterverbreitung über eure E-Mail-Verteiler – am besten im Laufe dieser Woche, damit die Empfänger_innen eurer E-Mails ab dem 24.05.2021 ihre E-Mails an die Politiker_innen senden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.